Was ist die PAS 1029 genau?

Die PAS 1029 ist eine öffentlich verfügbare Spezifikation für das Beratungsfeld Einzel-Coaching (Individual Coaching). Die PAS 1029 regelt basierend auf einem wissenschaftlich fundierten Qualitätsmodell den Begriff Coaching, die Qualitätsdimensionen Struktur, Prozess und Ergebnis, den Aufbau und Ablauf eines Coachingprozesses und die Evaluation. Die PAS 1029 beinhaltet eine systematische und ausführliche Beschreibung von notwendigen Kompetenzen für die Durchführung von Individual-Coaching. Ziel der PAS 1029 ist es, eine Grundlage für die Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber, Coachee und Coach zu bilden, als Qualitätsrichtlinie für Unternehmen zur Definition eigener Coachingstandards zu dienen und eine „Qualitätscheckliste“ für Coaches zur Planung, Durchführung und Evaluation ihrer Coachingmaßnahmen zu sein.

 

Das PAS-Verfahrensregeln des DIN (Deutsches Institut für Normung)

Eine DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren ist eine öffentlich verfügbare Spezifikation (PAS, Publicly Available Specification), die Produkte, Systeme oder Dienstleistungen beschreibt, indem sie Merkmale definiert und Anforderungen festlegt.

DIN SPEC (PAS) werden in Workshops (temporär zusammengestellte Gremien) unter Beratung des DIN erarbeitet. Ausgangspunkt für die Erarbeitung einer DIN SPEC (PAS) ist eine Anfrage durch eine Person oder Organisation an das DIN. Im Anschluss erfolgt eine interne Prüfung mit den relevanten, von dem Thema betroffenen Normenausschüssen zwecks Gewährleistung der Kohärenz zum Deutschen Normenwerk, denn DIN SPEC dürfen nicht im Widerspruch zu Normen stehen.

(Quelle: DIN, Deutsches Institut für Normung, 2013)

Die Prozessbeschreibung für das Business- und Management-Coaching
1. Kontaktaufnahme mit dem potentiellen Auftraggber
2. Aufnahme des Coaching-Bedarfs
Klärung der Erwartungen,Anforderungen, Voraussetzungen, Auftragsklärung
(Ziele des Gesamtprozesses) mit allen Parteien (Triangulierung)Angebotserstellung

3. Vertragsschluss mit Auftragsgeber
Abschluss eines formellenDienstleistungsvertrages

4. Eröffnungs-Gespräch Coach Klient
Konkretisierung der Zielsetzung für die einzelne Coachingmaßnahme,
Briefing (Prozessqualität), Erwartungen, Regeln

5. Coachinggespräche
Gesprächsziele, Interventionen, Maßnahmenplan, Umsetzung

6. Evaluation
Überprüfung der Erreichung derGesprächziele und der Meilensteine
(Ziele der Coachingmaßnahme)
7. Abschlussgespräch
Schluss-Evaluation (Coachingmaßnahme) und Transfersicherung

8. Evaluation des Gesamtprozesses
und Überführung zur Kundenpflege

Gerne bieten wir Ihnen unsere kompetenten und zuverlässigen Coaching-Dienstleistungen an.
Sollten Sie Ihr persönliches Anliegen hier nicht wiederfinden, so zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns einfach mit dem  Kontakt-Formular